Kategorie: Erfahrungsberichte

Susanna: Hashimoto

Text & Foto: Susanna Bingemer, eat sleep green

Wie ich meinem Stoffwechsel Beine mache…

Vor mehr als 25 Jahren wurde bei mir Hashimoto diagnostiziert, eine Erkrankung der Schilddrüse, die die Funktion des Stoffwechsels stark beeinträchtigt.

Bei mir hat sie inzwischen dieses Organ ganz stillgelegt. Ich hatte Glück, dass ich damals an einen Arzt geraten bin, der schon auf Schilddrüsenkrankheiten spezialisiert war und relativ schnell die richtige Diagnose stellte. Ich weiß, dass das nicht üblich ist, Hashimoto ist erst seit einiger Zeit ins Bewusstsein der Ärzte gerückt – auch, weil die Zahl der Erkrankten inzwischen stark zugenommen hat. Weiterlesen

Theresa: Reizdarm-Syndrom

Text & Foto: Theresa Stemick, FabeNu

Mit der FODMAP-Diät endlich wieder zurück zu Wohlbefinden bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Hallo, ich bin Theresa und habe nach vielen Jahren den richtigen Weg für mich gefunden, um mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten wieder relativ beschwerdefrei zu leben. Wie du dir vielleicht vorstellen kannst, war das mit vielen Aufs und Abs verbunden, die sowohl meinen Körper gesundheitlich als auch seelisch belastet haben. Von meiner Geschichte und was ich dadurch alles gelernt habe, möchte ich dir gerne mehr erzählen. Weiterlesen

Julia: Endometriose

Text & Foto: Julia Wunderlich
Dieser Text ist ein Repost – Julia hat ihn zuerst auf ihrem Blog rolling tiger veröffentlicht.

Endometriose?
Beschwerden mit Ernährung und Ayurveda begegnen

Endometriose betrifft über eine Million Frauen in Deutschland. Du hast Endometriose? Nein, du bist weder hysterisch noch „übersensibel“. Und vor allem: Du bist nicht allein.

Was genau macht die Endometriose mit Körper und Seele und wie können wir Beschwerden lindern?
Endometriose nennt man versprengte Zellen der Gebärmutterschleimhaut im Unterleib. Diese Zellen bluten also außerhalb der Gebärmutter während der Menstruation. Sie sind chronisch entzündete Herde, die meist für heftige Schmerzen während und auch jenseits der Regelblutung sorgen. Die Herde können, bedingt durch den Östrogenspiegel, wachsen und sogar zu Organschäden im Unterleib führen. Weiterlesen

Corinne: Neurodermitis

Text & Foto: Corinne, coconouvelle

Ein Leben mit Neurodermitis – manchmal Fluch, manchmal Segen!

Ich hatte schon im frühen Kindesalter eine sehr empfindliche Haut und immer wieder juckende Hautausschläge in den Arm- und Kniekehlen. Irgendwann kam dann die Diagnose Neurodermitis. Dies ist eine chronische Hauterkrankung, bei der die Haut überempfindlich auf äussere und innere Einflüsse reagiert. Weiterlesen

Anna Baumgartner: Mein Leben mit Harry Shmoto, aka Hashimoto

Einführungstext: Petra Müller
Erfahrungsbericht & Foto: Anna Baumgartner, Inhaberin & Director of Possibilities bei Biomazing

Anna war einer der ersten Menschen, der sich sofort bei mir gemeldet hat, als wir FOOD MOVEMENT gründeten. Sie war so begeistert, dass mir klar war: Hier kommt Verstärkung. Und die können wir brauchen. Gesundheit und Ernährung sind grundsätzlich weder sexy noch einfache Themen. Die allermeisten Menschen gehen lieber zum Arzt, lassen sich irgend ein Medikament verschreiben für ihre Krankheiten und Beschwerden, und damit hat es sich. Das ist natürlich total okay und deren Sache – aber wir finden, es ist allerhöchste Zeit, dass möglichst viele Menschen erfahren, dass es (auch parallel zu schulmedizinischen Interventionen und Therapien) zusätzliche Möglichkeiten für den Genesungsweg gibt. Weiterlesen

Erfahrungsbericht: Osteoporose

Text: Laura Koch

Laura Koch ist Ernährungsberaterin BSc BFH und arbeitet beim Institut für integrative Naturheilkunde NHK in Zürich. (Anmerkung von Petra Müller: Ich kenne Laura tatsächlich nur so gut gelaunt wie auf dem Bild oben)

Was hat Osteoporose mit dem Darm zu tun?
Ein ganzheitliches Ernährungskonzept der integrativen Medizin

Die heute 55-jährige Musikerin, Frau Tanner (Name geändert), stellte sich im Dezember 2014 das erste Mal im Institut für integrative Naturheilkunde vor. Im Frühling desselben Jahres ist sie beim Sprint auf den Zug gestürzt und hat sich dabei einen Splitterbruch am Tibiaplateu (zwischen Knie und Schienbein) zugezogen. Während der Behandlung wurde eine Osteoporose bei Frau Tanner festgestellt. Ihr Osteopath hat eine Gewebsübersäuerung  als Ursache im Verdacht, worauf ihre Hausärztin eine Überweisung zur Ernährungsberatung veranlasst hat. Weiterlesen

Dezember-Müssiggang

Foto & Text: Petra Müller

Vielleicht folgt ihr mir auf Freakfood und habt schon von meiner Erkenntnis und den entsprechenden Plänen für den Dezember erfahren. Falls nicht, recycliere ich den Beitrag an dieser Stelle, denn der grösste Teil meiner verfügbaren Arbeitszeit fliesst in Food Movement.

/ / /

Auf dem Weg zu Dr. Feldhaus von Thun nach Baar habe ich meine Agenda durchgeblättert, wo ich unter anderem auch notiere, wie es mir geht – zumindest die Ausreisser. Dabei fiel mir auf, wieviele Termine ich hatte, wieviel ich gemacht und auch erreicht habe insbesondere seit der Lancierung von Food Movement im Februar. Weiterlesen

Aleksandra: Morbus Crohn

Einführungstext: Petra Müller
Erfahrungsbericht: Aleksandra
Foto: Elvis Hadzic

Letzten August erhielten wir Post von Aleksandra. Sie hatte via Lukas Fingerle von FOOD MOVEMENT erfahren und erkundigte sich, ob sie einen Gastbeitrag für uns schreiben und von ihren persönlichen Erfahrungen mit Morbus Crohn erzählen dürfe. Das ist genau unsere Lieblingspost! Erfahrungsberichte bilden das Herzstück von FOOD MOVEMENT. Vorbilder können lebensverändernd sein. Auch ich habe dank Erfahrungsberichten von anderen Menschen die Energie und den Mut aufgebracht, meine Ernährung auf anti-entzündlich umzustellen und grossartige Verbesserungen meiner Beschwerden und meines Lebens zu erfahren. Weiterlesen

Irina Simonett: Blähbauch, Erbrechen, Schlafprobleme etc.

Einführungstext & Interview: Petra Müller

Kurz, nachdem wir die Website von FOOD MOVEMENT lanciert hatten, klingelte eines schönen Abends mein Telefon. Es meldete sich eine quirlige, junge Stimme, und sie stellte sich mit Irina vor. Sie sei eigentlich gerade damit beschäftigt gewesen, mir ein Mail zu schreiben. Sie habe sich dann aber kurzerhand entschieden, mich anzurufen, statt mir ein meterlanges Mail zu schreiben.

Es freute mich sehr, dass Irina zum Telefonhörer gegriffen hatte. Denn sie war eine der ersten, die begeistert berichtete, dass sie es supertoll finde, dass wir FOOD MOVEMENT gegründet hätten. Genau so etwas brauche es! Weiterlesen