Ziel

Ziel

Food Movement zeigt, was Ernährung bewirken kann.

Hast du Migräne?
Oder Rheuma?
Hast du Multiple Sklerose?
Dein Kind hat ADHS?

Hat dir dein Arzt oder deine Ärztin schon eine Ernährungsumstellung vorgeschlagen?
Es ist beeindruckend, bei welchen Beschwerden die Nahrung einen wichtigen Beitrag zur Linderung leisten kann. Mit kluger Ernährung können wir unsere Gesundheit positiv beeinflussen. Wir haben selbst gute Erfahrungen mit neuen Essgewohnheiten gemacht und empfehlen: Ausprobieren!

Das Thema Ernährung findet in schulmedizinischen und therapeutischen Kreisen noch wenig Beachtung. PatientInnen erhalten selten konkrete Ernährungs-Empfehlungen, um ihre Beschwerden zu lindern. Damit wird ein wertvoller Teil des Genesungspotentials nicht ausgeschöpft. Kluge Ernährung eignet sich hervorragend als Ergänzung zur schulmedizinischen Behandlung sowie zur Gesundheitsförderung.

Food Movement bietet Inspiration: Durch Erfahrungsberichte, Interviews, Artikel und Literaturhinweise. Wir empfehlen keine spezifische Ernährungstheorie, weil wir alle verschieden sind und unterschiedlich funktionieren. Wir zeigen jedoch eine Palette an Möglichkeiten auf.

Wichtig: Informiere deine Ärztin oder deinen Arzt über deine Pläne und/oder lasse dich von einer Fachperson beraten.

Uns ist bewusst, dass nebst der Ernährung auch Bewegung, Entspannung, unsere Gedankenwelt sowie genügend Schlaf wichtig sind für die Gesundheit und das Wohlbefinden. Auch wenn wir den Fokus auf der Ernährung haben, so steckt in Food Movement auch die Bewegung (englisch: movement) sowie der Geist (italienisch: mente).

Was wir tun

Wir leisten Aufklärungsarbeit:
Durch dieses Online-Magazin, aber auch durch breite Vernetzung im Gesundheitswesen und passenden Institutionen sowie durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit.
Wir sind offen für Kooperationen und Anregungen von aussen: Nimm Kontakt mit uns auf!

Die 3 Ebenen

1.  Ernährung zur Linderung von Beschwerden und Krankheiten
Es gibt verschiedene Ernährungsphilosophien, die sich zur Linderung von Krankheiten und Beschwerden eignen. Food Movement zeigt Möglichkeiten auf.

2.  Ermutigung und Inspiration von PatienInnen zur Selbstbestimmung
Food Movement soll Mut machen und inspirieren, Bestehendes zu überdenken und sich eigene Gedanken zur persönlichen Gesundheit und Genesung zu machen. Erfahrungsberichte ermuntern, Neues auszuprobieren, um eine bessere Lebensqualität zu erreichen.

3.  Ernährung als Gesundheitsförderung
Noch ist wenig bekannt, wie stark wir unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit mit der Nahrung beeinflussen. Ernährung ist sinnliche und lustvolle Gesundheitsförderung bzw. Krankheitsprävention.

Wen möchten wir ansprechen?

— Patientinnen und Patienten
Menschen mit Erkrankungen oder Beschwerden

— Medizinerinnen und Mediziner, Therapeutinnen und Therapeuten
SpezialistInnen, HausärztInnen, PhysiotherapeutInnen, ErgotherapeutInnen, ErnährungsberaterInnen etc.

— An gesunder Ernährung Interessierte
Menschen, die sich gesund ernähren möchten und Inspiration suchen

— Institutionen und Verbände im Gesundheits- und Pflegebereich
Krankenkassen; Verbände verschiedener Therapierichtungen wie Physiotherapie, Shiatsu, Osteopathie; Grossküchen: Krankenhäuser, Pflege- und Altersheime

— Gastgewerbe
Cafés, Restaurants, Mensen sowie die Küchen von Kinderbetreuungsstätten, die sich durch gesunde Küche abheben und die Bedürfnisse der wachsenden Erwartungen von gesundheitsbewussten Gästen decken möchten

/ / /

— Hast du* Interesse an einer Beratung?
— Bist du* im medizinischen Bereich tätig und möchtest mehr wissen?
— Möchtest du* Food Movement ideell unterstützen?
— Hast du* selbst positive Erfahrungen nach einer Ernährungsumstellung gemacht und möchtest deine Geschichte teilen?

* Wir haben uns für das Du entschieden für diese Website. Selbstverständlich wissen wir ausserhalb dieses Mediums zu siezen, wo dies angebracht ist.

Kontaktiere uns unter welcome@food-movement.ch oder Tel. 031 305 93 83.

Wenn du Food Movement aktiv unterstützen möchtest, begrüssen wir dich gerne als Mitglied.

 

3 Kommentare

  1. Volker Sträter

    Hallo Petra,
    ich bin über Dr. Schmiedel zu Paramed und zu Euch gekommen. Ich habe mit Interesse Dein Interview mit Dr. Feldhaus gelesen. Seine Therapieansätze gehen in die gleiche Richtung, die auch ich seit Jahren verfolge. Ich habe ein „Informationszentrum für naturheikundliche Therapien“ und ein Buch geschrieben mit dem Titel „Warum werden wir krank?“, dieses Buch ist seit dieser Woche im Buchhandel, ISBN 3-978-934441-64-4. In dem Buch werden alle Themen behandelt, die für unsere Gesundheit relevant sind. Es ist vielleicht für euren Buchshop interessant.
    Liebe Grüße
    Volker

    • Petra Müller

      Hallo Volker, vielen Dank für deine Rückmeldung. Leider konnte ich dein Buch nicht finden, als ich vorhin danach googelte. Hast du eine Website?
      Liebe Grüsse
      Petra

      • Volker Sträter

        Hallo Petra, es ist gut möglich, dass Du mein Buch in der Woche nicht gefunden hast, da es in der Woche gerade veröffentlicht wurde.
        Wenn Du jetzt auf Amazon meinen Namen und Buchtitel eingibst, findest Du das Buch.
        Meine Website ist zur Zeit im Umbau, werde Sie später mitteilen.
        Liebe Grüße
        Volker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.