HEALTHY FRIDAY // FOOD: Cashew-Joghurt

Rezept: Liora Bels
Foto: Mirjam Knickriem

Endlich ein milchfreier Joghurt! Lecker, mit Aktivkulturen und nur aus Cashews gemacht – so gut!

Zutaten
280 g rohe Cashewkerne, etwa 6 – 8 Stunden lang eingeweicht & gründlich durchgespült
100 ml nichtchloriertes Wasser (destilliert)*
Inhalt von 2 probiotischen Kapseln (gleicht 20 Milliarden aktiven Zellen)
200 g Erdbeeren, frisch oder gefroren
1 EL reiner Kokosblütennektar oder reiner Ahornsirup
Saft einer 1/2 – ganzen Zitrone
Mark einer Vanilleschote

Leckere Toppings
– frische Beeren
– Blütenpollen
– Granatapfelkerne
– Hanfsamen
– ungesüsste Kokosraspeln
– oder was immer du als Topping verwenden möchtest

Zubereitung
Cashewkerne mit dem Wasser auf höchster Stufe mixen, bis eine glatte und cremige Konsistenz entsteht. Das Ganze in eine saubere Glasschale oder ein Glasgefäss geben, die probiotischen Kapseln öffnen und der Mischung beigeben. Mit einem Holz- oder Plastiklöffel umrühren.

Gefäss mit einem sauberen Küchentuch bedecken und für etwa 12 Stunden oder über Nacht aneinen warmen, dunklen Ort stellen. Der Joghurt sollte danach säuerlich schmecken. Mischung in den Highspeed-Blender geben, den Rest der Zutaten hinzufügen und cremig mixen. Je nach Geschmack mehr süssen oder mit frischem Zitronensaft verfeinern. Für etwa 30 Minuten oder länger in den Kühlschrank stellen und mit deinen Lieblings-Toppings garnieren.

*Hinweis
Es ist für dieses Rezept wichtig, destilliertes Wasser und nicht chloriertes Wasser zu benutzen, weil die probiotischen Bakterien sonst nicht überleben. Du kannst dazu auch einfach gekochtes Wasser abkühlen lassen und dieses verwenden.

Für eine schnellere Variante des Rezeptes ohne Aktivkulturen einfach die probiotischen Kapfseln mit einem Teelöffel Flohsamenschalen ersetzen. Dazu alle Zutaten in den Mixer geben. Flohsamenschalen hinzufügen und so lange mixen, bis die Textur glatt und cremig ist. Auch hier je nach Geschmack mit mehr natürlicher Süsse oder dem Saft einer frischen Zitrone verfeinern. Für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen und mit deinem Lieblings-Topping servieren.

/ / /

Dieses Rezept stammt aus Liora Bels Kochbuch THE MIX.

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.