HEALTHY FRIDAY // FOOD: Pink Protein-Smoothie

Logo HF klein

Rezept & Foto: Jeannette Ruh / Jeensgreens
Einführungstext: Petra Müller

Letzte Woche hatte ich endlich die Gelegenheit, mit Jeannette zu telefonieren. Was für eine sympathische, quirlige Persönlichkeit! Ich war schockiert zu erfahren, dass Jeannette zu einem Pensum von 90 % angestellt ist – plus nebenbei ihren Blog und ihren Shop betreibt und auch noch Yogastunden gibt! I don’t know how she does it.

Wie eigentlich immer, wenn ich für Food Movement mit jemandem telefoniere oder skype, dauert das Gespräch eine Stunde, mindestens. Es gibt immer so viel auszutauschen. Es ist ein schönes und leider ungewohntes Gefühl, endlich von jemandem verstanden zu werden, was im persönlichen Umfeld (zu Beginn) leider nicht immer der Fall ist, wenn man sein Leben und seine Ernährung auf den Kopf stellt.

Der Austausch mit Gleichgesinnten kann aber sehr wertvoll sein. Deshalb veranstalten wir das erste HEALTHY FRIDAY-Picknick, und zwar am Freitag, den 12. August 2016. Von 11 bis 15 Uhr sind wir am Platzspitz in Zürich. Wir beginnen in Zürich, werden aber auch andere Städte anpeilen. Es haben bereits einige Personen zugesagt, sei es mündlich, per Mail oder via Facebook.

Wir freuen uns, möglichst viele Interessierte kennenzulernen!

/ / /

Und nun geht es zu diesem wunderschönen pinken Protein-Smoothie von Jeannette:

Zutaten für 1 Smoothie
150 g frische Erdbeeren (wenn immer möglich in Bio-Qualität)
2 TL Hanfsamen
1 TL Chiasamen
1/2 Tasse Buchweizensamen
250 ml hausgemachte Mandel- oder Cashewmilch
1 TL hausgemachte Mandelbutter – oder einfach einige Cashewkerne dazugeben
ein paar Eiswürfel

Zubereitung
Alles (jedoch nur die Hälfte des Buchweizens) in den Standmixer geben, eventuell etwas mehr Milch dazugeben, wenn dir der Smoothie zu dickflüssig ist. Restliche Buchweizen dazugeben, für den extra Crunchy-Effekt. Frisch geniessen.

Tipp:
Wenn du den Strunk und die Blätter der Erdbeeren dran lässt, versorgt dich der Smoothie zusätzlich mit Blattgrün. Dieses enthält viele Mineralstoffe und es wäre schade, diese nicht zu essen.

/ / /

Das Rezept für einen grünen Smoothie von Jeannette findest du hier.
Jeannette unterrichtet übrigens auch Yoga. Mehr zu ihr und ihrem Angebot: happYogi.

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.