FM KONKRET: Vortrag beim Kopfwehzentrum Hirslanden

Text & Foto: Petra Müller

Letzte Woche wurde ich eingeladen, vor der Ärzteschaft des Kopfwehzentrums Hirslanden in Zürich einen Kurzvortrag über Gesundheit und Ernährung zu halten. Diese Einladung war ein Meilenstein: Noch nie durfte ich vor so hochkarätigem Publikum von meiner Genesungsgeschichte berichten. Möglich machte dies Dr. Janna Scharfenberg, die im Kopfwehzentrum arbeitet und die ich dank dem Podcast für ihren Blog In Good Health kennengelernt hatte.

Umso mehr freute es mich, dass ich auf so interessierte Menschen stiess. Die anschliessenden Fragen und Gespräche waren so spannend und auf hohem Niveau, dass es meinetwegen noch den ganzen Nachmittag hätte dauern können.

Besonders gefreut hat mich, dass beim Kopfwehzentrum eine grosse Aufgeschlossenheit für verschiedene Therapiearten und Philosophien herrscht. Dies im Gegensatz zu meinen persönlichen Erfahrungen bei Rheuma-Spezialisten, die keine Fragen zu meiner Ernährungs- und Lebensweise gestellt hatten.

Der Leiter des Zentrums, der Neurologe Dr. med. Reto Agosti, geht mit bestem Beispiel voran und zeigte sich im anschliessenden persönlichen Austausch als äusserst spannender Gesprächspartner. Positiv aufgefallen ist mir zudem die angenehme und lockere Atmosphäre – auch beim kurzen Besuch in den Praxisräumen fiel mir auf, dass niemand einen weissen Kittel trug. Hier begegnet man Menschen auf Augenhöhe.

Sollte ich je an Kopfschmerzen oder Migräne leiden: Dies wäre der Ort, wo ich mich behandeln lassen würde.

Last but not least hat das Kopfwehzentrum die wohl coolste Webadresse: www.kopfwww.ch.

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.